Roberto Bautista Agut erreicht das Finale in Stuttgart beim Weißenhof-Turnier. Foto: dpa

Beim Stuttgarter Tennis-Turnier auf dem Weißenhof hat der Spanier Roberto Bautista Agut als erster Spieler das Finale erreicht. Die Partie musste wegen Regens zwischendurch unterbrochen werden.

Beim Stuttgarter Tennis-Turnier auf dem Weißenhof hat der Spanier Roberto Bautista Agut als erster Spieler das Finale erreicht. Die Partie musste wegen Regens zwischendurch unterbrochen werden.

Stuttgart - Der Spanier Roberto Bautista Agut hat als erster Tennis-Profi das Endspiel beim Stuttgarter Sandplatz-Turnier erreicht. Der 26-Jährige setzte sich am Samstag im Halbfinale erstaunlich klar mit 6:3 und 6:4 gegen Titelverteidiger Fabio Fognini aus Italien durch. Bautista Agut trifft nun am Sonntag im Finale der mit 485 760 Euro dotierten ATP-Veranstaltung entweder auf den an Nummer zwei gesetzten Russen Michail Juschni oder Lukas Rosol aus Tschechien. Der spanische Weltranglisten-22. zeigte von der Grundlinie aus eine starke Vorstellung und bewahrte auch in den brenzligen Situationen die Nerven.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: