Zwei schwere Unfälle mit Motorradfahrern mit einem Toten haben sich ereignet. Foto: dpa

Ein toter und ein schwer verletzter Biker sind das Resultat zweier Motorradunfälle in den vergangenen beiden Tagen. Bei Mühlacker ist ein 19-Jähriger verunglückt, bei Weissach ein 54-Jähriger schwer verletzt worden.

Weissach / Mühlacker – Ein toter und ein schwer verletzter Biker sind das Resultat zweier Motorradunfälle in den vergangenen beiden Tagen. Ein 54 Jahre alter Motorradfahrer ist bei einem Verkehrsunfall am Dienstag um 7.20 Uhr in Weissach schwer verletzt worden. Der Mann fuhr mit seinem Zweirad auf der Talstraße und missachtete an der Kreuzung zur Goethestraße die Vorfahrt eines von rechts kommenden Autos. Bei der Kollision stürzte der 54-Jährige über die Motorhaube und zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der Blechschaden beläuft sich auf 4000 Euro.

19-Jähriger kommt von der Straße ab

Noch schlimmer endete ein Unfall nahe Mühlacker. Dort verunglückte ein Motorradfahrer am Montagabend gegen 23.55 Uhr tödlich. Der 19-jährige Fahranfänger aus dem Kreis Heilbronn war auf der Steinwerkstraße in Richtung Mühlacker-Sengach unterwegs. Am Beginn einer 90-Grad-Rechtskurve fuhr er weiter geradeaus und kam so von der Fahrbahn ab. Der Biker kollidierte mit der linken Seite mit einem mit Erdaushub beladenen Container, der rund zehn Meter vom Fahrbahnrand entfernt stand. Der junge Mann wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert, wo er in der Nacht zum Dienstag starb. Bei dem Unfall entstand ein Schaden am Motorrad von rund 2500 Euro. Die Hintergründe des Unfalls werden derzeit noch untersucht. Nach den ersten Ermittlungen ergaben sich keine Hinweise auf Beteiligung weiterer Verkehrsteilnehmer. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Enzberg und Mühlacker.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: