Die hiesigen Autohersteller berichtet von Rekord-Auftragsvolumina. Foto: dpa

18 000 Neuzulassungen spiegeln die Lage der Hersteller wider.

Die Zahlen neu zugelassener Autos im Landkreis Böblingen sind auf Wachstumskurs. Im ersten Halbjahr 2012 wurden rund 18 000 Autos neu angemeldet. Das bedeutet einen Anstieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum von über fünf Prozent. Zuletzt gab es in der Zulassungsstelle des Landratsamtes in Böblingen und den Außenstellen in Herrenberg und Leonberg rund 3000 Neuanmeldungen pro Monat. Gerade im Landkreis Böblingen ist diese Zahl wie auch in Stuttgart nicht unbedingt repräsentativ für den normalen Kfz-Markt. Wegen der beiden großen Hersteller Mercedes-Benz und Porsche, die zahlreiche Werks- und Dienstwagen zulassen, ist die Zahl der Zulassungen dafür immer auch ein Spiegel, wie es diesen beiden Herstellern geht. Beide Firmen haben in den vergangenen Monaten über Rekord-Auftragsvolumina berichtet.

„Wir freuen uns natürlich, dass die Zahl der Neuzulassungen im Landkreis auf Wachstumskurs ist“, stellt auch der Landrat Roland Bernhard fest. Er will den Service der Zulassungsstelle weiter verbessern. Dazu gehöre auch die Erreichbarkeit. „Wir haben 44 Stunden pro Woche geöffnet“, sagt Claudia Taubald, die Leiterin des Amtes für Straßenverkehr. „Das ist Spitze in ganz Baden-Württemberg.“ Und dabei arbeite die Zulassungsstelle auch noch sehr effizient: Mit 8665 Zulassungen pro besetzter Stelle im Jahr sei der Landkreis Böblingen auch da landesweit führend.

Wer dennoch außerhalb der Öffnungszeiten die Dienstleistungen der Kfz-Zulassung nutzen will, kann das über die Online-Services tun. Man kann seinen Wagen komplett zulassen, sich online Termine reservieren oder ein Wunschkennzeichen bestellen.

Bei der Internet-Zulassung können von der Neuzulassung bis zum Ausfuhrkennzeichen verschiedenste Dienste online erledigt werden. Mit den Unterlagen könne man zum vereinbarten Termin zum Online-Schalter der Zulassungsstelle in Leonberg am Krankenhaus oder im Böblinger Landratsamt gehen. „Die ganze Bandbreite unserer Möglichkeiten zeigt sich, wenn es darum geht, auf großen Veranstaltungen eine Zulassung zu ermöglichen“, sagt die Amtsleiterin Taubald. So sei in diesem Jahr die Zulassungsstelle mit komplettem Service bereits auf der „Retro Classics“ auf dem Gelände der Landesmesse in Stuttgart vertreten gewesen, auch beim Glemseck 101 Anfang September werden sie wieder erwartet.

Insgesamt sind im Kreis Böblingen rund 280 000 Fahrzeuge gemeldet – bei rund 370 000 hier lebenden Menschen. Die Zulassungsstelle kümmert sich um An-, Ab- und Ummeldungen für alle Fahrzeuge.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: