In der Alten Festhalle wird wieder ordentlich gefeiert. Foto: factum/Archiv

Das Organisationsteam hat auch in diesem Jahr wieder ein buntes Programm auf die Beine gestellt.

Weissach - Morgen ist es wieder so weit: Dann startet die alljährliche Weissacher Kirbe. Vier Tage lang, bis einschließlich Montag, 4. November, wird in der Alten Festhalle und auf den Gassen gefeiert, getanzt und gesungen. Seit mehr als 100 Jahren organisieren die 19- und 20-Jährigen das traditionelle Fest. In diesem Jahr besteht das Team aus 21 Jugendlichen. Bedingung: wer mitmacht, muss in der Weissacher Ferdinand-Porsche-Schule seine Grundschuljahre verbracht haben. Der Startschuss fällt heute um 20 Uhr.

Dann steht in der Alten Festhalle in der Grabenstraße die Band „The Jacks and Kings“ auf der Bühne und bringt mit Coverrock die Halle zum Kochen. Am Feiertag, 1. November, können sich die Kirbegänger ein bisschen erholen, ehe es am Samstag, 2. November, wieder in die Vollen geht. Dann heizt DJ Capörn mit elektronischer Musik ein. Los geht es ebenfalls um 20 Uhr.

Der Sonntag ist traditionell Familientag. Von 10 Uhr an gibt es für die Erwachsenen ein Weißwurstfrühstück, während sich der Nachwuchs beim Kinderprogramm austobt. Zwischen Hüpfburg, Dosenwerfen und Kinderschminken (von 11 bis 14 Uhr) ist für jeden etwas dabei. Der Kirbemontag startet bereits am frühen Morgen mit einem Krämermarkt. Auf dem Marktplatz und in den umliegenden Straßen bieten Händler ihre Waren an. Vom Staubsaugerbeutel über Süßwaren bis zum Crêpesmobil ist alles dabei. Am Abend findet in der Festhalle die Oldie- und Schlagernacht mit DJ Kai Panik statt. Die Kirbe ist also nicht nur etwas für die jungen Leute.

Seit ein paar Jahren verschwindet übrigens bei jeder Kirbe ein Werbebanner. Auch diesmal hat der Dieb zugeschlagen und hat eines der drei Banner geklaut.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: