Der Leuchtende Weinberg in Weinstadt – hier eine Aufnahme aus dem Jahr 2018. Foto: Gottfried Stoppel

Der Leuchtende Weinberg in Weinstadt fällt dieses Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer – auf der Facebook-Seite gibt es am Wochenende immerhin eine abgespeckte Online-Version.

Weinstadt - Am Samstag, 1. August, sind die Wetteraussichten fantastisch, ganz im Gegensatz zum ersten Feriensamstag im vergangenen Jahr, als der Open-Air-Renner Leuchtender Weinberg in Weinstadt wegen Unwetter nach nur drei Stunden abgebrochen werden musste. In diesem Jahr nun macht Corona einen Strich durch die Rechnung.

Besucher können Bilder posten

Auf der Facebook-Seite der Megaveranstaltung, die alljährlich bis zu 10 000 Besucher aus dem ganzen Land anlockt, lädt die Stadt nun zu einer abgespeckten Online-Version ein. Bei „Das wäre der Leuchtende Weinberg 2020 gewesen“ können Besucher am Samstag, 1. August, zwischen 18 und 24 Uhr ihre schönsten Bilder der vergangenen Jahre posten oder schöne, witzige oder besondere Erlebnisse schildern. Die Besucher der Seite können dann bis Sonntagabend, 2. August, die Beiträge liken. Für die meisten Likes gibt es Preise zu gewinnen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: