Ein Mann hat auf einem Weingut in Baden-Württemberg offenbar Schwefelsäure aus einer Weinflasche getrunken (Symbolfoto). Foto: dpa

Todesfall auf einem Weingut in Eichstetten: Dort hat ein 62-jähriger Mann Schwefelsäure aus einer Weinflasche getrunken und ist an den Folgen gestorben. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Freiburg - Ein 62-jähriger Mann hat auf einem Weingut in Baden-Württemberg offenbar aus einer Weinflasche Schwefelsäure getrunken und ist an den Folgen gestorben. Wie die Polizei in Freiburg am Dienstag mitteilte, ereignete sich das Unglück bereits am Samstag in Eichstetten.

Demnach befand sich die Säure „vermutlich in einer Weinflasche, die nicht zur Lagerung des Stoffs vorgesehen war“. Trotz sofortiger Maßnahmen des Rettungsdiensts konnte der Mann den Angaben zufolge nicht gerettet werden. Die Kriminalpolizei leitete Ermittlungen zu den genauen Todesumstände ein.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: