Symbolbild Foto: dapd

Ex-Mann jagt Ex-Freund mit dem Auto - Verfolgungsfahrt endet mit platten Reifen in Winnenden.

Weiler zum Stein - Aus Angst vor dem Ex-Mann seiner früheren Freundin hat ein 41 Jahre alter Mann am frühen Sonntagmorgen Schutz bei der Polizei in Winnenden gesucht. Der 41-jährige Fahrer eines BMW war vom Opel des 45 Jahre alten Ex-Mannes verfolgt und gerammt worden. Zudem soll der 45-Jährige mehrfach versucht haben, ihn von der Fahrbahn abzudrängen. Bei der Verfolgungsjagd entstand Sachschaden in Höhe von 8000 Euro.

Platte Reifen bereiten der Fahrt ein Ende

Wie die Polizei mitteilte, war der 41-Jährige von seiner 39 Jahre alten Ex-Freundin gebeten worden, sie in der Nacht zum Sonntag in Stuttgart abzuholen. In Weiler zum Stein (Rems-Murr-Kreis) wurde der BMW des 41-Jährigen plötzlich von hinten vom Opel des Ex-Mannes gerammt. Aus Angst fuhr der 41-Jährige davon. Auf seiner Flucht riss er sich die beiden rechten Reifen auf. Er floh Richtung Winnenden, wurde jedoch von seinem Verfolger eingeholt. Dieser versuchte ihn in der Folge mindestens vier Mal von der Fahrbahn abzudrängen. In der Palmerstraße in Winnenden musste der Verfolger jedoch aufgeben, da auch er sich zwei Reifen platt gefahren hatte. Der 41-Jährige fuhr zur Polizei und suchte dort Schutz.

Der Tatverdächtige konnte noch in der Palmerstraße angetroffen werden. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Die Stuttgarter Staatsanwaltschaft ordnete ein Gutachten an, das zur Klärung des Sachverhalts beitragen soll.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: