Ein Unbekannter hat auf einen 33-Jährigen eingeschlagen (Symbolbild). Foto: dpa

Ein Unbekannter hat am Sonntag in Weil der Stadt wohl völlig unvermittelt einen 33-Jährigen ins Gesicht geschlagen. Als der Niedergeschlagene auf dem Boden lag, trat der Unbekannte zu.

Weil der Stadt - Ein 33-Jähriger ist am Sonntag in Weil der Stadt (Kreis Böblingen) verprügelt worden. Die Polizei rätselt über den Grund des Angriffes und sucht den Täter. Der 33-Jährige wie der Gesuchte hatten gegen 13.50 Uhr ein Wettbüro verlassen und gingen an der Eisenbahnstraße entlang. Gemäß Aussage des Opfers schlug der Unbekannte ihm völlig unvermittelt ins Gesicht und trat zu, als der Niedergeschlagene auf dem Boden lag. Der 33-Jährige verlor dabei sein Handy. Er floh vor dem Angreifer. Der verfolgte ihn zwar, holte in aber nicht ein. Danach zerstörte der Unbekannte das auf dem Boden liegende Handy.

Der Gesuchte trägt einen auffälligen Haarschnitt mit einem Side-Cut auf beiden Seiten und zum Dutt zusammengebundenem Haupthaar. Er trug eine Jacke, ein T-Shirt und eine Hose in schwarzer Farbe. Seine Sneakers waren schwarz-grau. Die Polizei hofft auf Hinweise unter der Telefonnummer 0 71 52/60 50.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: