Die Polizei sucht Zeugen nach einem ungewöhnlichen Fall (Symbolbild). Foto: dpa

In der Nacht zum Mittwoch gibt es im Tannenweg in Weil der Stadt einen lauten Knall. Ein geparkter Mercedes ist danach beschädigt. Ersten Erkenntnissen zufolge ist ein Sprengkörper dafür verantwortlich.

Weil der Stadt - Mehrere Bewohner des Tannenwegs im Ortsteil Münklingen waren gegen 2.30 Uhr aus dem Schlaf gerissen worden. Der Grund für den Knall in Weil der Stadt (Landkreis Böblingen) war sehr ungewöhnlich. Unbekannte hatten einen vermutlich selbst gebauten Sprengkörper an einem Mercedes angebracht – und ihn gezündet.

Die Explosion zerriss die Windschutzscheibe des Wagens und drückte das Armaturenbrett ins Wageninnere. Außerdem zerstörte sie Kunststoffteile, deren Splitter um den Mercedes verteilt lagen. Eine Anwohnerin, die nach dem Knall aus dem Fenster gesehen hatte, glaubt gehört zu haben, dass mehrere Männer vom Tatort wegliefen. Die Polizei begann zwar sofort mit einer Fahndung, entdeckte aber keine Verdächtigen. Etwaige weitere Zeugen sind gebeten, sich unter der Telefonnummer 0 70 33/5 27 70 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: