Die Kriminalpolizei und die Spurensicherung ermitteln. Foto: SDMG

Ein Unfall hat in Weil der Stadt weitreichende Folgen. Ein Radfahrer ist mit einem Transporter zusammengestoßen – es kommt zum Streit. Auch ein Messer soll im Spiel gewesen sein.

Weil der Stadt - Zu einem Unfall mit unschönen Folgen ist es am Freitagnachmittag in Weil der Stadt (Kreis Böblingen) gekommen. Im Industriegebiet, in der Ecke Josef-Beyerle Straße/Merklingen Straße, ist laut Polizei ein 20-Jähriger mit seinem Transporter mit einem 39-jährigen Radfahrer zusammengestoßen.

Daraufhin kam es wohl zu einem heftigen Streit und ein Messer wurde gezogen. Der Radfahrer kam nach dem Angriff mit schweren Verletzungen in ein Stuttgarter Krankenhaus. Die Kriminalpolizei und die Spurensicherung übernahmen die Ermittlungen zum genauen Tatablauf.

Die Kreuzung war für mehrere Stunden gesperrt – mitten im Berufsverkehr, was zu Staus in dem Bereich führte. Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07141 189 beim Polizeipräsidium in Ludwigsburg zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: