Nach dem Weihnachtsmarkt-Attentat in Straßburg wird weiter ermittelt. Foto: dpa

Nach dem Terroranschlag in Straßburg am Dienstagabend mit drei Toten und dem Tod des mutmaßlichen Attentäters Chérif Chekatt sind sieben Menschen in Polizeigewahrsam.

Straßburg - Nach dem Tod des mutmaßlichen Straßburger Attentäters Chérif Chekatt sind sieben Menschen in Polizeigewahrsam. Dabei handele es sich um vier Familienangehörige und drei der Familie nahestehende Personen, sagte der Staatsanwalt von Paris, Rémy Heitz, am Freitag in Straßburg. Zwei von ihnen seien in der Nacht auf Freitag festgenommen worden.

Nach einer zweitägigen Großfahndung hatte die Polizei den mutmaßlichen Straßburg-Attentäter Chérif Chekatt am Donnerstagabend getötet. Er soll für den Terroranschlag in der elsässischen Metropole am Dienstagabend mit drei Toten verantwortlich sein.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: