Aus ganz Baden-Württemberg kommen mehr als 100 Weihnachtsmänner und -frauen. Sie sind weit gefahren um am Stuttgarter Hauptbahnhof Geschenke zu verteilen. Foto: Lichtgut/Achim Zweygarth

Jede Menge rote Mäntel und weiße Bärte gab es am Freitagmorgen im Stuttgarter Hauptbahnhof zu bewundern. Sie verteilten im Namen der DB Regio Lebkuchenherzen an Reisende und Kinder – und machten auf eine Spendenaktion für die DKMS aufmerksam.

Stuttgart - Der Stuttgarter Hauptbahnhof war heute rappelvoll. Aber nicht wegen Bahnproblemen – in der Bahnhofshalle hatten sich rund 150 Weihnachtmänner und -frauen aus ganz Baden-Württemberg versammelt. Zusammen mit einem Kinderchor sangen sie Weihnachtslieder und verteilten Geschenktüten mit Lebkuchenherzen an die Fahrgäste. Von 6 Uhr morgens an waren einige von ihnen bei der Sternfahrt auf 20 Strecken unterwegs.

Mit der Aktion möchte sich das Fahrgastmarketing der DB Regio in Baden-Württemberg bei den treuen Bahnfahrern bedanken – und zugleich etwas für den guten Zweck tun. Für jeden, der seine Email-Adresse auf der Webseite der DB Region einträgt, spendet die Bahn zwei Euro an die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS). Bis Sonntag, 6. Dezember, läuft die Spendenaktion noch.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: