Weihnachtsmärkte in Stuttgart Adventliche Stimmung rund um den Neckar

Von unserer Redaktion 

Schon am Donnerstag, 24. November,  beginnt der Welt-Weihnachtsmarkt rund um die gotische Stadtkirche in der Altstadt von  Bad Cannstatt. Foto: Torsten Ströbele
Schon am Donnerstag, 24. November, beginnt der Welt-Weihnachtsmarkt rund um die gotische Stadtkirche in der Altstadt von Bad Cannstatt. Foto: Torsten Ströbele

Wer sich am kommenden Wochenende auf das Fest der Liebe einstimmen möchte, hat jede Menge Optionen – in Bad Cannstatt, Münster, Hofen, Rohracker und Wangen.

Weihnachtsmärkte - Wer dieser Tage über die Marktstraße in Bad Cannstatt läuft, kann die weihnachtliche Stimmung förmlich aufsaugen. Am Donnerstag hat der zweite Cannstatter Welt-Weihnachtsmarkt eröffnet, der täglich von 11.30 bis 20.30 Uhr rund um die gotische Stadtkirche besucht werden kann. Samstags beginnt der Budenzauber sogar schon um 9.30 Uhr. Veranstalter ist der Verein Altstadt Bad Cannstatt, Organisator ist das Team von „Cool-Tours StattReisen Stuttgart“. Auf die Gäste warten mehr als 60 Stände und viele weitere Attraktionen.

So gibt es beispielsweise samstags ab 16 Uhr und sonntags ganztägig die „Kultur-Weihnacht“ auf dem Marktplatz – mit landestypischen Speisen, Getränken, Geschenkartikeln und einem Bühnenprogramm aus Musik und Tanz. Zudem befindet sich auf dem Holzmarkt hinter der Stadtkirche der Winter-Märchenwald. An den Wochenenden wird den Kindern dort vorgelesen. Am Erbsenbrunnen können die Mädchen und Buben mit einer kleinen Eisenbahn fahren.

Bis zum 24. Dezember, 13 Uhr, bleibt der Welt-Weihnachtsmarkt in der Cannstatter Altstadt. Weitere Informationen Budenzauber gibt es auf der Internetseite www.welt-weihnachtsmarkt.de.

International und weihnachtlich geht es am kommenden Samstag, 26. November, auch rund um den Jakobsbrunnen, Tuchmachergasse 5, zu. Zwischen 9 und 16 Uhr veranstalten soziale und gemeinnützige Gruppen den sogenannten Internationalen Weihnachtsmarkt. Rund 20 Schulklassen, Kinder- und Jugendeinrichtungen, Vereine und Initiativgruppen laden ein. Der Erlös des Marktes fließt direkt in die Arbeit der teilnehmenden Gruppen und Einrichtungen ein. Mit dem Geld werden beispielsweise Freizeiten bezuschusst oder Spiel- und Sportgeräte angeschafft. Auch für Musik ist gesorgt: Der Schulchor des Gottlieb-Daimler-Gymnasiums, der Chor „pro Musica“ und die „singenden Engel des Stadtteilbauernhofs“ treten auf.

In Münster sponsert der Bezirksbeirat ein Zügle für Kinder

Und auch im Cann beziehungsweise im Haus der Familie, Elwertstraße 4, findet am Sonntag, 27. November, ein Weihnachtsmarkt statt. Von 13 bis 18 Uhr ist Kunsthandwerk im Innenhof zu sehen. Zudem können sich die Kinder im Winterspielplatz im Haus der Familie austoben. Der Nikolaus kommt, es gibt eine Tombola und ein Karussell. Die „CANNtinental Singers“ werden internationale Weihnachtsliedern anstimmen. Die offizielle Eröffnung übernimmt Bezirksvorsteher Bernd-Marcel Löffler um 14 Uhr.

In Wangen steht am Samstag, 26. November, der traditionelle Hobbykünstler-Weinachtsmarkt auf dem Programm. Rund um die Wangener Begegnungsstätte, Ulmer Straße 347, laden von 10 bis 18 Uhr zahlreiche Stände zum Stöbern und Schlemmen ein. Es gibt selbstgebastelte Geschenke und Dekoartikel, Weihnachtliches aus Glas, Ton und Keramik und natürlich Gutsle, Liköre und Glühwein. Kinder können in der Holzwerkstatt basteln. Wie in jedem Jahr spenden die Wangener Hobbykünstler und Vereine einen Teil des Erlöses für soziale Projekte in Wangen.

Ebenfalls am Samstag, 26. November, wird der Weihnachtsmarkt an der Kelter in Rohracker, Sillenbucher Straße 10, gefeiert. Von 10 bis 18 Uhr laden Stände von örtlichen Akteuren und Vereinen zum Bummeln und Genießen ein.

Aber das soll es am Samstag, 26. November, noch nicht gewesen sein: In Hofen findet von 14 bis 21 Uhr der Weihnachtsmarkt mit Kunsthandwerkermarkt rund um die mittelalterlichen Mauern der Burgruine an der St.-Barbara-Kirche und im Hof des Alten Schlössles statt. In den Räumen des Musikvereins wird der Ortsstammbaum präsentiert. Für den musikalischen Rahmen sorgen der Gesangverein und der Musikverein Hofen. Jeweils um 15 und um 16 Uhr gibt es ein Kasperletheater in der Marienburg. Und um 17.30 Uhr stattet der Nikolaus dem Markt einen Besuch ab.

In Münster ist am Samstag, 26. November, der Schauplatz des Weihnachtsmarktes der Schulhof der Elise-von-König-Schule an der Nagoldstraße. Die feierliche Eröffnung beginnt um 11 Uhr durch den Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Münstermer Vereine (Arge), René Hildebrandt, und einem Grußwort der Bezirksvorsteherin Renate Polinski. Musikalisch umrahmt wird die Eröffnung vom Männergesangsverein Eintracht Frohsinn und der Chorgemeinschaft Münster, begleitet vom Musikverein Münster. Auch in diesem Jahr wird es ein Zügle geben, das gesponsert vom Bezirksbeirat, kostenlos die Kinder zum Fahren einlädt. Der Markt endet schließlich um 19 Uhr.

Redaktion Bad Cannstatt

Ansprechpartner
Torsten Ströbele
cannstatt@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt