Die Weihnachtszeit könnte in Alten- und Pflegeheimen dieses Jahr durch die Corona-Pandemie eine besonders schwierige werden. (Archivbild) Foto: picture alliance/dpa/Jens Büttner

Alten- und Pflegeheime gehen während der Corona-Pandemie durch eine schwere Phase. Die Pflegekräfte eines amerikanischen Altenheims haben sich jetzt eine besondere Aktivität ausgedacht, um die Bewohner bei Laune zu halten.

Blanchester - In dem amerikanischen Altenheim Continental Manor haben sich die Pflegekräfte eine besondere Aktion einfallen lassen: eine Indoor-Rentierjagd. Ein paar Weihnachtsbäume wurden aufgestellt, die Pfleger schlüpften in Rentierkostüme und die Heimbewohner bekamen Spielzeugpistolen in die Hand. Schon konnte die Jagd losgehen.

Während die Pflegekräfte zwischen den Bäumen umher hüpften, sich dahinter versteckten oder nach einem Treffer zu Boden fielen, hatten die Bewohner des Pflegeheims in Ohio großen Spaß an diesem etwas anderen Weihnachtsspiel. „Wir versuchen uns immer neue Aktivitäten auszudenken, um unsere Bewohner bei Laune zu halten“, schrieb Lisa Beach, Verantwortliche für die Heimaktivitäten, dem amerikanischen Magazin Today via E-Mail. Gepostet wurde das Video vom Pflegeheim selbst auf Facebook mit der Unterschrift „Die Bewohner hatten heute Spaß bei der Rentierjagd“.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.