Mittelfeldspieler Lukas Rupp wechselt zu Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim. Foto: Bongarts

Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim hat Mittelfeldspieler Lukas Rupp vom Lokalrivalen VfB Stuttgart verpflichtet. Der Mittelfeldspieler war nur eine Saison in Stuttgart.

Sinsheim - Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim hat sein Mittelfeld mit Lukas Rupp vom Lokalrivalen VfB Stuttgart verstärkt. Der 25-Jährige hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 unterschrieben. Die Ablösesumme für den 25-jährigen Rupp liegt nach unseren Informationen bei rund garantierten sechs Millionen plus möglicher Bonuszahlungen.

Gleiches Schicksal wie in Paderborn

Mit den Schwaben ereilte den gebürtigen Heidelberger in der zurückliegenden Spielzeit das gleiche Schicksal wie in Paderborn. Rupp war erst vor der vergangenen Saison vom damaligen Bundesliga-Absteiger SC Paderborn zum VfB gewechselt. Mit den Schwaben ereilte den gebürtigen Heidelberger in der zurückliegenden Spielzeit das gleiche Schicksal wie in Paderborn.

Flexibler Mittelfeldspieler

„Mit der Verpflichtung von Lukas Rupp haben wir unsere Personalplanungen weiter konsequent vorangetrieben“, sagte Hoffenheims Sportchef Alexander Rosen: „Er ist eine Spieler, der exakt in unser Anforderungsprofil für einen flexiblen Mittelfeldspieler passt, der sowohl defensiv zuverlässig verteidigen als auch Akzente in der Offensive setzen kann.“ Trainer Julian Nagelsmann charakterisierte den Neuzugang als „technisch versierten, flinken und taktisch klugen Mittelfeldspieler“.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: