Christine Tomschi kommt im Sommer nach Böblingen. Foto: Stadtwerke Böblingen

Christine Tomschi löst den kaufmännischen Geschäftsführer Gerd Hertle ab. Technischer Leiter bleibt Alfred Kappenstein.

Böblingen - Die Stadtwerke Böblingen (SWBB) bekommen eine neue kaufmännische Geschäftsführerin. Zum 1. Juli tritt Christine Tomschi die Stelle an. In der Gemeinderatssitzung vom 24. März haben die Gesellschafter der Stadtwerke Böblingen GmbH & Co. KG – die Stadt Böblingen und die EnBW Kommunale Beteiligungen GmbH – ihre Zustimmung zur Berufung von Tomschi erteilt. Die 49-Jährige verantwortet künftig unter anderem die Unternehmensbereiche Kundenservice, Kommunikation, Vertrieb und die Sparten Bäder und Parkierung sowie das Controlling und Rechnungswesen.

Tomschi löst Gerd Hertle als kaufmännischen Geschäftsführer ab. Der Vertrag von Hertle endet planmäßig zum 31. Juli 2021, er scheidet auf eigenen Wunsch nach neun Jahren Aufbauarbeit bei den SWBB aus. Die technische Geschäftsführung obliegt unverändert Alfred Kappenstein.

Tomschi ist Diplom-Ökonomin und lebt im Moment in Blaustein. Sie wechselt von der Ulmer Firma Wilken Data Service Center GmbH zu den SWBB. Sie ist dort bis zum Wechsel nach Böblingen für die kaufmännische Steuerung der Gesellschaft verantwortlich.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: