Ein Wasserrohrbruch sorgte in der Nacht auf Mittwoch für Aufregung in Stuttgart-Mitte. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Wassermassen überfluten die Geschwister-Scholl-Straße – auch Stuttgarts Partymeile ist von dem Wasserrohrbruch betroffen. Die Reparaturarbeiten werden sich wohl noch eine Weile hinziehen.

Stuttgart - Nach einem Wasserrohrbruch in Stuttgart-Mitte muss die Geschwister-Scholl-Straße voraussichtlich länger gesperrt bleiben. Erst am kommenden Montag werden Experten des Tiefbauamts die Schäden an der Straße begutachten, wie Jörg Busse, Sprecher der Netze BW, am Mittwoch sagte.

Demnach werden die Reparaturarbeiten noch einige Zeit in Anspruch nehmen – wie lange genau, war zunächst noch nicht absehbar. Von der Sperrung betroffen sei der Abschnitt von der Kreuzung Keplerstraße bis zur Hausnummer 24, wo das Rohr am späten Dienstagabend gegen 23 Uhr gebrochen war.

Wassermassen flossen auf die „Theo“

Nach dem Rohrbruch hatten Wassermassen nicht nur die Geschwister-Scholl-Straße, sondern auch die Theodor-Heuss-Straße überflutet. Die Polizei alarmierte den Notdienst der Netze BW, der das Problem binnen einiger Stunden in den Griff bekam.

Auch die Theodor-Heuss-Straße musste zwischenzeitlich gesperrt werden. Durch die Überflutung sind Schäden entstanden, der Asphalt hat sich teilweise gewölbt und Schlaglöcher bildeten sich. Auch durch eine Unterspülung des Straßenbelags können Schäden entstanden sein.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: