Da hat sich der US-Präsident wohl beim Twittern vertippt. Die Netzgemeinde rätselt, was das Wort „covfefe“ zu bedeuten hat. Manche vermuten dahinter eine geheime Botschaft.

Stuttgart - Was twittert der US-Präsident? Ein Tweet von Donald Trump mit Tippfehlern sorgt im Netz für Spekulationen, was der Präsident seinen Followern eigentlich sagen wollte. „Despite the negative press covfefe“ (deutsch: Trotz der negativen Presse covfefe) heißt es in dem in der Nacht auf Mittwoch (Ortszeit) geposteten Tweet, der nach dem Nicht-Wort „covfefe“ mitten im Satz abzubrechen scheint.

Vermutlich wollte Trump „coverage“ – also Berichterstattung – schreiben, spekulieren User. Andere vermuten, der Präsident habe einen Krampf im Finger gehabt, dass er nicht mehr tippen konnte – oder aber, dass er unabsichtlich sein Codewort für die US-Atombomben verraten habe. „Covfefe“ könnte aber auch russisch für „Ich trete zurück“ heißen, schrieb eine Userin auf Twitter in Anspielung auf die Verstrickungen des Weißen Hauses mit Moskau.

Spekuliert wurde auch darüber, warum der offenbar sinnlose Tweet von Donald Trump oder seinem Team nicht sofort gelöscht wurde. Der Twitter-User Andy Juett vermutet, dass sich keiner aus Trumps Mannschaft traut, den bereits schlafenden Präsidenten auf seinen Fehler aufmerksam zu machen.

Schnell machten all die Spekulationen den Begriff unter dem Hashtag #covfefe zu einem Twitter-Phänomen. Der Tweet wurde inzwischen fast 80 000 Mal geteilt und fast 100 000 Mal geliked. Nach nur wenigen Minuten hatte „covfefe“ auch einen Eintrag im „Urban Dictionary“, einem Online-Wörterbuch für Umgangssprache: „Wenn man „coverage“ schreiben will, aber die Hände zu klein sind, um alle Buchstaben auf der Tastatur zu treffen.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: