Der Warnstreik des Sicherheitspersonals hat auch Auswirkungen auf den Flughafen in Stuttgart. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Am Flughafen Stutttgart drohen neue Einschränkungen für die Flugpassagiere. Zwar ist der Flughafen nicht vom Warnstreik des Sicherheitspersonals am Dienstag betroffen, dennoch hebt nicht jeder Flieger ab.

Stuttgart - Am Flughafen Stuttgart müssen diesen Dienstag schon wieder reihenweise Flüge gestrichen werden. Diesmal ist es eine Folge von ganztägigen Warnstreiks, zu denen die Gewerkschaften das Sicherheitspersonal an Flughäfen wie Frankfurt, München, Hamburg, Leipzig/Halle, Hannover, Bremen und Dresden aufgerufen haben. Schon am Montag strichen Airlines vorsorglich je 20 Flüge in Stuttgart von und zu den Airports, die bestreikt werden. Reisende sollten sich bei ihrer Airline oder auf der Internetseite des Flughafens (www.stuttgart-airport.com) informieren, ehe sie zum Flughafen anreisen, riet die Flughafengesellschaft. Vergangenen Donnerstag hatte sogar rund die Hälfte von etwa 275 geplanten An- und Abflügen gestrichen werden müssen, weil für Stuttgart zum Warnstreik aufgerufen war.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: