Einmal im Jahr zahlt Rheinmetall eine Dividende aus. Foto: nitpicker / shutterstock.com

Lesen Sie hier, wann Sie als Aktionär von Rheinmetall in diesem Jahr mit der Dividendenzahlung rechnen können.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Rheinmetall zahlt einmal im Jahr eine Dividende an seine Aktionäre aus. Über die endgültige Höhe der Dividendenzahlung wird auf der ordentlichen Hauptversammlung des Unternehmens abgestimmt. Diese findet für gewöhnlich im Mai statt.

Wann erfolgt die Auszahlung?

Die diesjährige Hauptversammlung der Rheinmetall AG findet am 09. Mai statt. Da die Dividenden laut Gesetz am dritten auf die Hauptversammlung folgenden Bankarbeitstag ausbezahlt werden müssen, ist mit der Auszahlung zum 12.05.2023 zu rechnen.

Die Dividende erhalten alle Aktionäre, welche die Aktie zum Tag der Hauptversammlung im Depot liegen haben. In den letzten 8 Jahren lag die Dividendenhöhe zwischen 0,30 Euro (2014) und 3,30 Euro (2021). Dies entsprach einer Dividendenrendite zwischen 0,8 und 4 %.

Lesen Sie auch: Wann zahlt Infineon die Dividende aus?

Über die Rheinmetall AG

Die Rheinmetall AG ist ein deutsches Unternehmen, das in den Bereichen Rüstung und Fahrzeugtechnik tätig ist. Im Rüstungsbereich entwickelt und fertigt das Unternehmen eine Reihe von militärischen Systemen, darunter Waffen, Munition, Kampffahrzeuge, elektronische Lösungen sowie Simulations- und Trainingssysteme. Im Automobilbereich entwickelt und produziert Rheinmetall Komponenten und Systeme für Motoren und Abgassysteme sowie Fahrzeugklimatisierung und Pumpen. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Dienstleistungen für die Wartung, Reparatur und Überholung verschiedener Systeme und Anlagen an. Rheinmetall ist einer der führenden Rüstungskonzerne in Deutschland und auch auf internationalen Märkten aktiv.