Wanderung Zum Hausberg von Weilheim

Von Willi Siehler 

 Grafik: Kruljac/Klos
Grafik: Kruljac/Klos

Zehn Kilometer lange Tour führt zum Limburg - Diese Tour ist auch für Kinder geeigent.

Weilheim a. d. Teck - Unter den zahlreichen markanten Zeugenbergen im Vorland der Schwäbischen Alb zählt die Limburg, der Hausberg der Stadt Weilheim, zweifellos zu den imposantesten. Der Bergkegel hat der Erosion getrotzt, die das umliegende Kalkgestein abtrug, dank des widerstandsfähigen Basalttuffs eines Vulkans, der hier vor rund 15 Millionen Jahren ausbrach. Die beherrschende Hochfläche mit toller Rundsicht war schon vor fünftausend Jahren besiedelt. Das mächtige Geschlecht der Zähringer baute hier  im 11. Jahrhundert eine Burg. Lohnend ist auch ein Bummel durch Weilheim mit seinen Fachwerkhäusern, dem stattlichen Rathaus, Amtshaus, Kapuzinerhaus und  der Peterskirche. Sie enthält  gotische Wandmalereien und eine maßwerkgeschmückte Steinkanzel.

Anfahrt: Mit dem  Pkw über die A 8 bis  zur Ausfahrt 58 (Aichelberg), in Weilheim in Richtung Neidlingen fahren und von der Neidlinger Straße rechts in die Scholderstraße abbiegen zum Parkplatz beim Freibad.
Mit dem ÖPNV:  Linie S 1 nach Kirchheim/Teck und dann mit Buslinie 174 zur Haltestelle KSK/Brunnenstraße. Von dort am Gasthof Post vorbei in die Obere Grabenstraße und nach etwa 80 Metern durch die Obere Mühlstraße zur Scholderstraße.

Streckenlänge: Zehn Kilometer, für Kinder gut geeignet.

Hier geht’s lang: In Weilheim wandert man auf der Scholderstraße über die Lindach, links durch die Straße Scholderplatz zur Oberen Mühle, dann in der Zähringer Gasse stadtauswärts und auf dem Rundwanderweg (RWW) 51 oberhalb der Lindach durch Wiesen. Auf dem Asphaltweg geht es dann  links abwärts, über den Zipfelbach und nach rechts auf dem Runderwanderweg 61 an ­diesem entlang. Nach der Fabrik führt der Runderwanderweg 63 nach rechts weiter ­nahe dem Bach nach Hepsisau.
Hier wandert man durch die Bachstraße bis zur Zipfelbachhalle, den August-Lämmle-Weg aufwärts und rechts durch die Mittlere Ortsstraße aus dem Dorf bergan, weiter auf dem RWW 63, oben beim Flurbereinigungsstein nach rechts und fast eben über den Höhenrücken Braunfirst, dann in Serpentinen zum Hangfuß, hier auf dem RWW 61 nach links. Nach zwölf Min. rechts über den Sattel zur Einmündung in den RWW 51.
Hier gibt es zwei Varianten. Der bequemere Weg führt  fallend nach links am Fuß der Limburg entlang zur Straße  und neben dieser nach Weilheim zurück. Wer am Hang der Limburg entlangwandern oder sie besteigen will, geht vier Minuten nach rechts, dann  auf dem unmarkierten Wiesenweg  bergan und oben auf dem Rundwanderweg  53 nach links. In der Rechtskurve kann man zur  Limburg ansteigen (hin und zurück ca. 40 Min.)
Ansonsten geht’s am Hang weiter bis zum Brünnele an der Steige, dann zur Straße ­hinab und rechts nach Weilheim zurück.

Kartentipp: Wanderkarte 1:35 000, Blatt 19 Reutlingen–Bad Urach oder Blatt 20 Geislingen–Blaubeuren.

Lesen Sie jetzt