Wanderung an der Bergstraße Unterwegs zu zwei Burgen

Von Günther Weinert 

Natur und Kultur bietet die Tour an der  Bergstraße. Foto: dpa
Natur und Kultur bietet die Tour an der Bergstraße. Foto: dpa

Die neun Kilometer lange Tour führt von Weinheim zu zwei Burgen an der badischen Bergstraße: der Wachenburg und Burg Windeck.

Weinheim - Die Wanderung verläuft zwischen Rheinebene und Odenwald an der bekannten Badischen Bergstraße. Am Anfang der Tour steht Weinheim. An die Altstadt grenzen der Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof, der Schlosspark und der Exotenwald. Drei Kostbarkeiten für Pflanzenliebhaber. Zwei weitere Highlights liegen an den Hängen des Odenwalds auf der anderen Talseite: die Burgen Windeck und Wachenburg.

Anfahrt

Weinheim liegt 18 km nördlich von Heidelberg. A5, Abfahrt Kreuz Weinheim. Parken: Innenstadt.

Hier geht’s lang:

1 Schlendern Sie zunächst durch die Altstadt von Weinheim. Sehenswert sind der Marktplatz, das Rathaus, das Schloss sowie der Hermannspark und der Schlosspark.

2 Wenn Sie den Schlosspark auf der Ostseite verlassen, stehen Sie schon im Exotenwald. Dort können Sie sich an der Informationstafel über die Wege und den Baumbestand informieren. Sie folgen dem roten Balken auf weißem Grund (Odenwald-Vogesen-Fernwanderweg), der den Wald hinaufführt und ganz oben auf den Wüstenbergweg trifft.

3 Der „Romantische Weg“ führt wieder hinab ins Tal. Auch im weiteren Verlauf bleiben Sie auf dem Blütenweg (Buchstabe B in Gelb auf weißem Grund) und wandern an der Kneippanlage vorbei, überqueren die L3257 und gehen die Zimmerbachstraße hoch. Der Blütenweg macht weiter oben einen heftigen Schwenk nach rechts.

4 Im Bergwald stößt der Blütenweg auf den Burgensteig (blaues Burgensymbol auf weißem Grund), der die Führung bis zur Wachenburg übernimmt. Die Aussicht vom Burghof ist erstklassig und lädt zu einer Rast ein. Eine Gaststätte/ein Restaurant gibt es hier auch.

Hinweis: Am Orientierungspunkt 4 können Sie die Tour auch abkürzen und auf dem Blütenweg die Windeck direkt ansteuern.

5 Die Teilstrecke von der Wachenburg bis zur Windeck erfolgt über den HW30. Von der Windeck geht es dann wieder mit dem Blütenweg über den Burgpfad zum Ausgangspunkt zurück.

Internet

Die Tour kann man im Wanderportal Outdooractive unter dem Stichwort „Wanderfex“ unter anderem auch als GPX-Datei herunterladen.

Kartentipp

Bergstraße-Weschnitztal; Blatt 8; Wander- und Radwanderkarte; Maßstab 1:20.000; Geo-Naturpark

Einkehren

Biergärten auf der Wachenburg und der Burg Windeck. Auch in Weinheim gibt es viele Einkehrmöglichkeiten.

Lesen Sie jetzt