Wander-Tipp Zum verwunschenen Birkensee

Von Ralf Schäffer 

Die Wanderung zum Birkensee ist auch  mit einem geländegängigen Kinderwagen möglich. Foto: dpa
Die Wanderung zum Birkensee ist auch mit einem geländegängigen Kinderwagen möglich. Foto: dpa

Der Birkensee, ein kleiner See in einem Hochmoor auf dem höchsten Punkt des Schönbuchs gelegen, ist heute unser Wanderziel. Dank seiner Artenvielfalt an Fauna und Flora ist er zum Naturdenkmal erhoben worden. Die gemütliche Tour im Schönbuch ist auch mit Kinderwagen möglich.

Holzgerlingen - Aufgrund der Hitze der vergangenen Wochen kann es sein, dass der Birkensee nur wenig Wasser hat. Die Wanderung führt dann zum Eselstritt, einer natür­lichen Bodenvertiefung, die einem Abdruck von Eselshufen ähnlich sein soll.

Streckenlänge: 9,6, bzw. 7,9 Kilometer; Auf-. und­­ Abstiege: 230 Meter

Anfahrt: Von Stuttgart kommend auf der A 81 Richtung Singen bis zum Autobahnkreuz Böblingen. Hier in Richtung Böblingen-Hulb auf die B 464 abbiegen. Kurz hinter Holzgerlingen rechts auf den Parkplatz vom Golfplatz Schönbuch bzw. Schaichhof abbiegen.

Hier geht’s lang:

1 Auf dem Parkplatz orientiert man sich an den dortigen Hinweisschildern und geht Richtung Golfplätze. Dort hält man sich geradeaus, das heißt, der Hauptplatz liegt rechts. Nach 300 Meter folgt man dem Radweg Richtung Tübingen/Bebenhausen. Nach Eintritt in den Wald und einer ausgeprägten Linkskurve biegt man rechts ab, geht weiter zwischen zwei Grillplätzen hindurch und erreicht in Kürze ein Wildgatter mit dem Wegweiser Birkensee. Der Weg geht geradeaus weiter, an einer Weggabelung rechts (bezeichnet) und führt nach einer Rechtskurve und etwa 400 Metern nach dieser links über eine Holzbrücke (ausgeschildert) zum Birkensee.

2 Nach einer angemessenen Rast und Besichtigung des Sees mit seinem Hochmoor – allerdings ohne Bank –, aber mit einem dort angebrachten Holzsteg, der sich notfalls als Sitzgelegenheit anbietet, spaziert man durch das Moor. Am Ende auf einem Waldpfad noch etwa 100 Meter weiter bis zu einem gut ausgebauten Querweg. Dieser führt rechts zu einer ausgeprägten Weg­spinne mit verschiedenen Wegzeichen.

3 Wer es eilig hat, biegt rechts ab zurück zum Schaichhof (bezeichnet). Der Parkplatz ist nicht zu verfehlen. Der Weg geht immer geradeaus. Die anderen folgen geradeaus dem Wegzeichen Eselstritt (bezeichnet, 0,8 km) und erreichen diesen nett angelegten Rastplatz mit einer Bank. Am Eselstritt biegt man scharf rechts ab, hält sich nach ­etwa 200 Metern geradeaus und erreicht mit einem  Umweg von weniger als einen Kilometer den Parkplatz.

Tipp: Die Wanderung ist mit einem geländegängigen Kinderwagen möglich.

Kartentipp: Karte des Landesamtes für ­Geoinformation und Landentwicklung BW 1:35 000, Blatt Tübingen/Rottenburg.

Einkehren: im Gasthof des Golfclubs, täglich geöffnet ab 11.30 Uhr

Lesen Sie jetzt