Celia Sasic ist Europas Fußballerin des Jahres. Foto: dpa

Die ehemalige deutsche Nationalspielerin und Top-Torjägerin vom 1. FFC Frankfurt, Celia Sasic, ist in Monte Carlo zu Europas Fußballerin des Jahres gewählt worden.

Monte Carlo - Die im Sommer zurückgetretene Celia Sasic ist zu Europas Fußballerin des Jahres gekürt worden. Die ehemalige Top-Torjägerin vom Champions-League-Sieger 1. FFC Frankfurt erhielt am Donnerstag in Monte Carlo als dritte deutsche Spielerin nach Nadine Angerer (2013) und Nadine Kessler (2014) diese Auszeichnung.

In der Abstimmung der europäischen Journalisten setzte sich die 27-Jährige gegen ihre frühere Vereinskollegin Dzsenifer Marozsan und die Französin Amandine Henry (Olympique Lyon) durch. „Das ist unglaublich“, sagte Sasic, nachdem UEFA-Präsident Michel Platini ihren Namen verlesen hatte.

Mit 14 Toren in der Champions League hatte Sasic in der Vorsaison großen Anteil am Frankfurter Triumph und avancierte damit zur Rekordschützin in der Königsklasse. Bei der WM in Kanada wurde sie mit sechs Treffern Torschützenkönigin. Für die DFB-Auswahl, mit der sie zweimal Europameisterin wurde, erzielte sie in 111 Länderspielen insgesamt 63 Tore.

Bei den Männern setzte sich Lionel Messi als Europas Fußballer des Jahres durch.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: