Auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte der VVS eine Halloween-Karte des Stuttgarter Netzes. Foto: VVS/Facebook-Screenshot

Halloween macht auch vor dem öffentlichen Nahverkehr in Stuttgart nicht halt. Mehrere Haltestellen tragen auf einer VVS-Karte gruselige Namen.

Stuttgart - „Geistburg“? „Schädelfinger Straße“? Klingt irgendwie nach Halloween. Anlässlich des Abends vor Allerheiligen hat der Verkehrsverbund Stuttgart (VVS) eine Gewinnspielaktion gestartet. Auf seiner Facebook-Seite hat er einen Netzplan veröffentlicht, auf dem einige Haltestellen gruselige Namen tragen. So wurde beispielsweise die Haltestelle Gaisburg eben in „Geistburg“ umbenannt. Auch Symbole wie ein Totenkopf, eine Spinne oder ein Spukhaus sind auf der modifizierten Karte zu sehen.

Tickets zu gewinnen

Der VVS veranstaltet zu Halloween mit dieser Karte ein Gewinnspiel. Wer alle geänderten Haltestellennamen entdeckt und als Kommentar unter den VVS-Post schreibt, kann bald schon Besitzer eines von zwei Gruppentagestickets sein. Die Aktion endet am 31. Oktober um 23.59 Uhr.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: