Kohlrabi mit Kartoffel-Rucola-Püree an Räucherlachstatar und Schnitlauchcreme. Foto: Verlagsedition netzwerk

An Räucherlachstatar und Schnittlauchcreme

Kohlrabi mit Kartoffel-Rucola-Püree [an Räucherlachstatar und Schnittlauchcreme]

500 g Kohlrabi

230 g Kartoffeln | 60 g Rucola | 70 g Butter | 50 ml Milch | Salz | Muskat

100 g Crème fraîche | 10 g Schnittlauch | Salz | Pfeffer aus der Mühle

100 g Räucherlachs | 20 g Crème fraîche | 8 g Meerrettich | 1 Spritzer Zitronensaft | 10 g Schnittlauch

50 g Mehl | 1 Ei | 20 g | Honig | 1 Prise Salz

KOHLRABI Kohlrabi schälen und in 12 Scheiben schneiden oder hobeln. Mit einem Ring 12 gleichförmige Kreise ausstechen und in Salzwasser bissfest garen. Die Kohlrabireste für das Kartoffel-Rucola-Püree aufheben.

KARTOFFEL-RUCOLA-PÜREE Die Kartoffeln schälen, mit den Kohlrabiresten weich kochen und ausdampfen lassen. Rucola bei 170°C ca. 2 Minuten frittieren, danach auspressen und fein hacken. Milch und Butter mit den Gewürzen aufkochen. Die ausgedämpften und zweimal durchgepressten Kartoffeln mit der Milch und dem Rucola zu Püree vermengen. Mit Salz und Muskat abschmecken.

SCHNITTLAUCHCREME Crème fraîche mit fein geschnittenem Schnittlauch und Gewürzen mischen.

RÄUCHERLACHSTATAR Räucherlachs klein würfeln und mit allen Zutaten abschmecken.

HONIGHIPPEN Alle Zutaten rasch verrühren. Die Masse spaghettiförmig auf ein Backpapier spritzen und bei 180°C goldbraun backen.

ANRICHTEN Die Schnittlauchcreme kreisförmig in die Mitte des Tellers setzen. Darauf einen Turm mit Kohlrabischeiben und Kartoffel-Rucola-Püree platzieren. Als Abschluss eine Nocke des Räucherlachstatars dekorieren. Mit den Hippenstangen garnieren.

TIPP Honigfäden um den Kohlrabiturm ziehen. Dillzweige und etwas Olivenmeersalz ergänzen das Gericht hervorragend.

Dieses Rezept wurde uns freundlicherweise von der Verlagsedition netzwerk zur Verfügung gestellt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: