Kaninchenrücken [mit Speck und Salbei, Chorizo-Marinade und Rösti-Turm] Foto: Verlagsedition Netzwerk

Mit Speck und Salbei, Chorizo-Marinade und Rösti-Turm

Kaninchenrücken[mit Speck und Salbei, Chorizo-Marinade und Rösti-Turm]

FÜR 4 PERSONEN

Salz | Pfeffer | Muskat | Zucker | Öl

4 Kaninchenrücken | 16 Scheiben Speck | 16 Salbeiblätter

50 g Chorizo (spanische Paprikawurst) | 1 El Kapern | 1 El schwarze Oliven ohne Kerne | 2 El getrocknete Tomaten | 2 El rote Zwiebelwürfel | 1 El Thymian | 3 El Petersilie | 40 ml Olivenöl

1 rote Paprika | 1 grüne Zucchini | 1 gelbe Zucchini | 1 Artischocke | 1 El Tomatenmark | 50 ml Tomatensaft

4 Kartoffeln

Knoblauch | Thymian | Rosmarin | Basilikum

KANINCHEN Die Kaninchenrücken vom Knochen lösen und von Sehnen befreien. Jeden Kaninchenrücken in vier gleich große Stücke schneiden und mit je einem Blatt Salbei und einer dünnen Scheibe Speck einrollen.

CHORIZO-MARINADE Für die Marinade alle Zutaten (Chorizo, Kapern, Oliven, getrocknete Tomaten, Zwiebel, Thymian, Petersilie) in feine Würfel schneiden, kurz in einer Pfanne mit Olivenöl anschwitzen und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken.

RATATOUILLE Für die Ratatouille Paprika und Zucchini in feine Würfel schneiden und in einem heißen Topf anbraten. Je einen Zweig Thymian und Rosmarin sowie ein Stück Knoblauch und das Tomatenmark zugeben. Mit Tomatensaft ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse so garen, dass es noch Biss hat. Die Artischocke putzen, den Boden in kleine Dreiecke schneiden und in einer Pfanne braten, bis sie weich sind.

RÖSTI Die Kartoffeln schälen und auf einem Gemüsehobel in Streifen hobeln. Mit Salz würzen und in einem Küchentuch ausdrücken, so dass das Wasser aus den Kartoffeln läuft. In einer Pfanne etwas mehr Öl erhitzen, kleine Kartoffelrösti formen und von beiden Seiten goldbraun braten. Danach die Rösti auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Pfeffer aus der Mühle würzen.

FERTIGSTELLUNG Am Ende die eingerollten Kaninchenstücke in einer Pfanne ca. 4 Minuten braten, so dass Sie noch schön saftig sind. Die Rösti abwechselnd mit Ratatouille zu einem Turm schichten. Mit den restlichen Komponenten anrichten.

Dieses Rezept wurde uns freundlicherweise von der Verlagsedition netzwerk zur Verfügung gestellt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: