Der Innenraum im Bus: Eine zersprungene Scheibe liegt auf dem Flur. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat/7aktuell.de | Simon Adomat

Der Fahrer der Buslinie 42 muss in der Nähe des Stuttgarter Hauptbahnhofs stark bremsen, da ein Audi die Fahrbahn des Busses schneidet. Durch die Notbremsung werden fünf Fahrgäste verletzt.

Stuttgart - Der Fahrer des Liniebusses 42 hat in der Nähe des Stuttgarter Hauptbahnhofs eine heftige Bremsung ausgeführt, um einen Unfall zu vermeiden. Nach ersten Informationen der Polizei wurden dabei fünf Fahrgäste leicht verletzt. Der Bus kam demnach aus Richtung des Katharinenhospitals. Er befand sich auf der Kriegsbergstraße, als ein Audi-Fahrer wohl mit seinem Wagen die Fahrbahn des Busses schnitt.

Um einem Zusammenprall zu entgehen, bremste der Bus-Fahrer stark ab. Der Audi-Fahrer fuhr in Richtung Theodor-Heuss-Straße weiter, meldete sich aber später telefonisch bei der Polizei. Der Busfahrer stellte das Fahrzeug nach der Bremsung am nahegelegenen Arnulf-Klett-Platz ab.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: