Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise (Symbolbild). Foto: Lichtgut/Julian Rettig/Lichtgut/Julian Rettig

In Tübingen haben Unbekannte auf einem Friedhof gewütet dabei mehrere Gräber beschädigt. Auch ein Holzkreuz wurde herausgerissen. Die Polizei sucht dringend nach Zeugen.

Tübingen - Die Polizei hat es in Tübingen mit einer ganz respektlosen und dreisten Tat zu tun. Laut Pressemitteilung sollen Unbekannte zwischen Sonntag, 16 Uhr, und Mittwoch, 9 Uhr, auf dem Friedhof im Kohlplattenweg gewütet und dort mehrere Gräber beschädigt haben. So wurden an zahlreichen Grabstellen offenbar wahllos Bepflanzungen herausgerissen und Grablichter zertreten.

Zudem rissen die Vandalen ein Holzkreuz heraus und beschädigten einen Grabstein. Die Höhe des Sachschaden ist derweil noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen können sich unter der Telefonnummer 07071/56515-0 melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: