Der Vorfall soll sich in einer Stadtbahn der Linie U1 ereignet haben (Symbolbild). Foto: Leif Piechowski/Leif Piechowski

In einer Stadtbahn in Stuttgart geraten am Sonntag eine Mutter und ihr Sohn aneinander. Die Situation eskaliert – der 34-Jährige zückt ein Messer. Auch andere Fahrgäste geraten in Gefahr.

Stuttgart - Wie die Polizei jetzt berichtet, soll ein 34 Jahre alter Mann am Sonntagabend in einer Stadtbahn in Stuttgart seine eigene Mutter mit einem Messer bedroht haben. Laut Polizei hielt sich der Mann gemeinsam mit seiner 58-jährigen Mutter gegen 18.40 Uhr am Südheimer Platz in einer Stadtbahn der Linie U1 auf, als er im Verlaufe eines Streits plötzlich ein Messer zückte und die Frau bedrohte. Zeugen berichten, dass die beiden bereits auf dem Weg zur Haltestelle aneinander geraten sein sollen.

In der Bahn soll die Situation dann eskaliert sein. Neben einem Messer soll auch ein Staubsaugerrohr im Spiel gewesen sein. Mehrere Fahrgäste versuchten in der Folge, den Streit zu schlichten und den Mann zu beruhigen – doch das gelang nur bedingt. Der 34-Jährige ging anschließend auch auf die anderen Fahrgäste los, ehe Polizisten den Mann festnehmen konnten und ihn aufgrund seines labilen Zustands in eine Klinik brachten. Zeugen und mögliche Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0711/89903400 zu melden.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: