Vorfall in Stuttgart-Weilimdorf Stichflamme aus Gasflasche - eine schwer verletzte Person

Von red 

Durch eine defekte Gasflasche, die am Samstag in einem Biergarten in Stuttgart-Weilimdorf eine Stichflamme gebildet hat, wurde eine Person verletzt.

Ein Mitarbeiter wurde durch eine Stichflamme in Stuttgart-Weilimdorf verletzt. Foto: 7aktuell.de/Oskar Eyb

Stuttgart - In einem Biergarten in Stuttgart-Weilimdorf gab es am Samstagnachmittag einen Vorfall mit einer defekten Gasflasche. Dabei wurde laut Polizeiangaben eine Person verletzt.

Gegen 16.15 Uhr bildete sich im Biergarten eines Hotelbetriebs in der Straße Mittlerer Pfad im Industriegebiet Stuttgart-Weilimdorf aus bislang ungeklärter Ursache eine Stichflamme aus einer Gasflasche. Durch die Stichflamme wurde 20-jähriger Mann schwer verletzt.

Der Angestellte, der bei einer Veranstaltung an einem Grillstand eingesetzt war, erlitt Verbrennungen und wurde nach notärztlicher Versorgung mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht. Lebensgefahr kann nicht ausgeschlossen werden.

Ersten vorangegangenen Meldungen der Polizei zufolge soll es durch die defekte Gasflasche eine Explosion in dem Biergarten gegeben haben – dies hat sich jedoch als falsch herausgestellt.