Ein Polizist wurde am Sonntag in Stuttgart von einem Mann angegriffen. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Polizeibeamte wollen am Sonntagmorgen zwei junge Männer kontrollieren, als einer der beiden einen Polizisten tätlich angreift und daraufhin flüchtet.

Stuttgart-Mitte - Ein 28-Jähriger hat am Sonntagmorgen während einer Personenkontrolle in der Kriegsbergstraße in Stuttgart-Mitte einen 41 Jahre alten Polizeibeamten geschlagen und ist danach geflüchtet. Polizisten konnten ihn schließlich in seiner Wohnung dingfest machen.

Wie die Polizei berichtet, kontrollierten Polizisten einen 24-jährigen Mann und seinen 28-jährigen Begleiter gegen 6.30 Uhr. Der 28-Jährige stand dabei wohl unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Während der Durchsuchung versuchte der 28-Jährige offenbar etwas in seiner Hosentasche zu verstecken. Er schlug dem Polizeibeamten unvermittelt mit der Faust ins Gesicht und flüchtete.

Die Beamten fuhren zu der Wohnanschrift des 28-Jährigen und nahmen ihn dort vorläufig fest. Nach der Anzeigenaufnahme entließen sie ihn wieder. Der Polizeibeamte erlitt leichte Verletzungen.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: