Die Sindelfinger Feuerwehr musste in eine Wohnung ausrücken, wo es zu einer Rauchentwicklung in einer Küche kam Foto: SDMG/Dettenmeyer

Der Mieter einer Wohnung in Sindelfingen vergisst sein Essen auf dem Herd. Es entwickelt sich Qualm, der den Rauchmelder auslöst. Die Sindelfinger Feuerwehr rückt aus. Der Mieter bleibt unverletzt.

Sindelfingen - Weil ein Rauchmelder lautstark auf sich aufmerksam gemacht hat und Rauchgeruch in einem Sindelfinger Hochhaus festgestellt worden war, musste die Feuerwehr im Sindelfinger Stadtteil Eichholz zu einem Einsatz ausrücken. Als die Feuerwehrleute die Wohnung des Mieters betraten, entdeckten sie den Grund für die Rauchentwicklung in der Küche: Der Mieter hat sein Essen auf dem Herd vergessen. Die Feuerwehr nahm den Topf vom Herd und die Wohnung wurde belüftet, sodass der Qualm nach draußen entweichen konnte. Der Mieter wurde nicht verletzt. Die Wohnung ist weiterhin bewohnbar. Schaden ist nach Informationen der Feuerwehr nicht entstanden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: