Die Polizisten hatten ihre liebe Mühe mit der renitenten 20-Jährigen. (Symbolbild) Foto: dpa/Roland Weihrauch

Ein Polizeieinsatz ist in der Nacht zum Samstag in Sindelfingen eskaliert. Eine 20-Jährige hatte einen lautstarken Streit mit ihrem Partner. Als die Beamten eintrafen, flüchtete die Frau und attackierte die Beamten unter anderem mit Gartenstühlen.

Sindelfingen - Eine 20 Jahre alte Frau soll am frühen Samstagmorgen nach einem lautstarken Streit mit ihrem Partner in Sindelfingen (Kreis Böblingen) die herbeigerufenen Polizeibeamten unter anderem mit Gartenstühlen attackiert haben.

Wie die Polizei berichtet, war zwischen dem Paar am Samstagmorgen in der Sommerhofenstraße ein Streit ausgebrochen. Dieser war so heftig, dass mehrere Anwohner die Polizei riefen. Die Polizisten trafen das Paar kurz darauf in der Hohenstaufenstraße an. Als die Beamten das Paar zur Rede stellen wollten, flüchtete die 20-jährige Frau in ein Gartengrundstück und bewarf die Polizisten mit Gartenstühlen.

Beamtin bekommt einen Kopfstoß

Anschließend versuchte sie, eine Holzstange aus dem Boden zu reißen, konnte jedoch zuvor von den Polizeibeamten überwältigt werden. Doch auch davon ließ sich die junge Frau offenbar nicht beeindrucken; sie trat nach den Polizisten und traf eine Beamtin mit einem Kopfstoß.

Ein Rettungsdienst brachte die 20-Jährige schließlich in eine psychiatrische Einrichtung.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: