Die Polizei war wegen eines Hochzeitskorsos am Sonntag im Einsatz. (Symbolbild) Foto: dpa

Während eines Hochzeitskorsos in Schorndorf fallen Schüsse. Die Polizei kann schließlich die Teilnehmer auf einem Tankstellengelände stellen.

Schorndorf - Während eines Hochzeitskorsos in Schorndorf (Rems-Murr-Kreis) sind am Sonntagnachmittag Schüsse gefallen. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten berichten, fiel Zeugen im Bereich der Lutherstraße kurz vor 16 Uhr ein schwarzer BMW auf, der auf der Fahrbahn mit quietschenden Reifen einen Kreisel zog. Außerdem wurde von Schüssen berichtet. Als die Polizei eintraf, waren die mutmaßlichen Schützen aber verschwunden. Aufgrund weiterer Zeugenhinweise fuhren die Beamten zu einer Tankstelle nach Urbach.

Schreckschusswaffe in BMW gefunden

Dort trafen sie auf eine Gruppe von rund 20 Personen. Dabei handelte es sich offensichtlich um eine türkische Hochzeitsgesellschaft. In einem BMW, der von einem 21-Jährigen gefahren wurde, konnten schließlich eine Schreckschusswaffe sowie leere Patronenhülsen entdeckt werden.

Die Polizei Schorndorf bittet nun zur Klärung des Vorfalls unter der Telefonnummer 07181/2040 um Zeugenhinweise.

Vorfälle wie diese kommen immer wieder vor. So legte im April eine Hochzeitsgesellschaft bei Hannover den Verkehr auf der A2 lahm. Im nordbayerischen Bad Füssing fielen bei einem feucht-fröhlichen Fest Schüsse aus einer Gaskanone.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: