Die Feuerwerksbatterie explodierte in einem Hausflur in Aalen. (Symbolbild) Foto: imago/Marius Schwarz/Marius Schwarz

Böse Überraschung für Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Aalen: Unbekannte zünden eine Feuerwerksbatterie, die sie zuvor mit Hundekot bestückt hatten. Die Polizei sucht Zeugen.

Aalen - Bislang Unbekannte haben sich am Dienstagabend in Aalen einen bösen und vor allem gefährlichen Scherz erlaubt: Sie zündeten im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Mohlstraße eine Feuerwerksbatterie, an die sie zu allem Überfluss auch noch Hundekot angebracht hatten. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten melden, entzündeten die Unbekannten die Batterie gegen 22.25 Uhr. Dabei verteilte sich die Masse im kompletten Eingangsbereich des Gebäudes. Durch die Explosion wurde die Decke beschädigt, dabei entstand Schaden in noch unbekannter Höhe. Auch in den Briefkasten einer Bewohnerin warfen die Täter Hundekot.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07361/5240 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: