Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall in Ludwigsburg. (Symbolbild) Foto: dpa/Stefan Puchner

Die Polizei sucht Zeugen einer Rangelei, die sich am Montagmorgen in Ludwigsburg ereignet hat. Grund war der laufende Motor eines Paketzustellers.

Ludwigsburg - Ein Streit wegen eines laufenden Motors ist am Montagmorgen in Ludwigsburg in eine Rangelei zwischen einem 61-jährigen Paketzusteller und einem 52 Jahre alten Anwohner ausgeartet. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Wie die Beamten melden, ließ der Paketzusteller gegen 9.40 Uhr in der Dornierstraße den Motor seines Lieferwagens laufen, während er eine dort ansässige Firma belieferte. Dies schien dem 52-Jährigen zu missfallen und er zog kurzerhand den Schlüssel aus dem Zündschloss.

Als der 61-Jährige dies bemerkte, packte er den Anwohner offenbar am Arm und forderte seinen Schlüssel zurück. Daraus entwickelte sich schließlich eine Rangelei. Beide Beteiligten gaben an, währenddessen vom jeweils anderen beleidigt und verletzt worden zu sein. Die Ermittlungen zum genauen Ablauf dauern noch an. Das Polizeirevier Ludwigsburg nimmt Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 07141/18-5353 entgegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: