In Kuchen im Kreis Göppingen wurde ein 23-Jähriger schwer verletzt an einem Bahngleis entdeckt. (Symbolbild) Foto: dpa

Der Polizei wurde am Sonntagmorgen ein schwer verletzter Mann an einem Bahngleis in Kuchen gemeldet. Der Mann wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Kuchen - Ein 23 schwer verletzter 23-Jähriger ist am Sonntagmorgen an einem Bahngleis im Bereich des Haltepunktes Kuchen (Kreis Göppingen) aufgefunden worden. Dies berichtet die Polizei.

Kurz nach 6 Uhr wurde der Polizei eine verletzte Person im Bereich Kuchen mitgeteilt. Vor Ort entdeckten die Beamten zwischen der Schallschutzwand und dem Gleis der Strecke Ulm-Stuttgart den 23-Jährigen, der stark betrunken war und eine stark blutende Wunde am Kopf sowie Schürfwunden im Gesicht und an den Beinen hatte. Er wurde vom Notarzt in eine Klinik eingewiesen.

Wie der Mann dorthin kam, konnte bisher nicht geklärt werden. Dass ein Kontakt mit einem Zug stattgefunden hat, kann ausgeschlossen werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: