Die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild) Foto: picture alliance/dpa/Friso Gentsch

Ein Unbekannter hat mit Hilfe eines Fahrradreifens einen Blitzer in Karlsruhe angezündet. Dabei entstand Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro.

Karlsruhe - Ein Unbekannter hat in Karlsruhe einen Blitzer angezündet und damit einen Schaden von mehreren Tausend Euro verursacht.

Nach Angaben der Polizei brannte bei deren Ankunft in der Nacht auf Freitag ein zunächst nicht erkennbarer Gegenstand, die Flammen gingen auf das Gehäuse des Blitzers über. Nachdem das Feuer gelöscht war, stellte sich der Gegenstand als ein geschmolzener Fahrradreifen in einem abgebrannten Plastikeimer heraus.

Nach ersten Erkenntnissen soll der unbekannte Täter zunächst den Reifen in dem Eimer angezündet und sich danach entfernt haben. Die Beamten vermuten, dass der Reifen in einem mit Brandbeschleuniger getränkten Tuch eingewickelt war. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: