Einer der Polizisten ist bei dem Einsatz am Montagabend mit einem Messer verletzt worden. Foto: SDMG/SDMG / Kohls

Ein 30-Jähriger geht betrunken mit einem Messer auf zwei Polizisten los. Dabei fügt er einem Beamten Schnitt- und Stichverletzungen zu. Gegen den Mann wird nun ermittelt.

Esslingen - Ein Polizist hat bei einem Einsatz in Esslingen Schnitt- und Stichverletzungen erlitten. Der Beamte war mit drei Kollegen zu einem häuslichen Streit gerufen worden, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Am Einsatzort verschanzte sich ein 30 Jahre alter Mann in einem Zimmer und war nicht bereit, herauszukommen. Als zwei Beamte die Zimmertür öffneten, ging der den Angaben zufolge betrunkene Mann mit einem Messer auf sie los. Dabei wurde ein 50 Jahre alter Polizist am Montagabend verletzt. Sein Kollege sowie der Angreifer wurden leicht verletzt. Alle drei wurden in ein Krankenhaus gebracht und konnten dieses noch am selben Abend verlassen.

Zuvor hatte die Mutter des Angreifers die Polizisten alarmiert, da der 30-Jährige nach einem Streit ihre Wohnung nicht hatte verlassen wollen. Ihr Sohn wurde festgenommen. Er ist wegen anderer Gewaltdelikte der Polizei bereits bekannt. Wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte wird nun gegen ihn ermittelt. Der 30-Jährige wurde am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt und sitzt nun in Untersuchungshaft.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: