Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild) Foto: dpa/Carsten Rehder

Ein 44-jähriger VW-Fahrer ist am Mittwochabend in Bad Cannstatt unterwegs, als er offenbar von einem unbekannten Mercedes-Fahrer genötigt und beleidigt wird. Die Polizei sucht weitere Geschädigte sowie Zeugen.

Stuttgart-Bad Cannstatt - Ein bislang unbekannter Mercedes-Fahrer soll am Mittwochabend in Bad Cannstatt einen 44-jährigen VW-Fahrer genötigt und beleidigt haben. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten melden, war der VW-Fahrer gegen 19.30 Uhr in der Liebenzeller Straße unterwegs und bog nach rechts in die Wilhelmstraße ab. Zeitgleich fuhr der Unbekannte in dem Mercedes die Wilhelmstraße aus Richtung König-Karl-Straße in Richtung Schmidener Straße entlang. Im weiteren Verlauf bogen die beiden Fahrzeuge nach rechts in die Schmidener Straße ab. Auf dieser Strecke soll der Unbekannte den 44-Jährigen zwei Mal ausgebremst und auch beleidigt haben.

Der Geschädigte beschreibt den unbekannten Fahrer wie folgt: Mitte 30 mit dunklen Haaren, der Mercedes soll schwarz sein. Zeugen und mögliche weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3600 bei der Polizei zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: