Die Polizei konnte den Mann vorläufig festnehmen (Symbolbild). Foto: dpa/Patrick Pleul

Ein Mann ist in Stuttgart-Bad Cannstatt einer jungen Frau gefolgt und hat sich vor dieser entblößt. Der 24-Jährigen gelingt es, heimlich den Notruf zu wählen – die Polizei nimmt den Mann fest.

Stuttgart - Polizeibeamte haben am späten Donnerstagabend in Stuttgart-Bad Cannstatt einen 28 Jahre alten Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, sich vor einer jungen Frau entblößt zu haben. Der Tatverdächtige stieg nach Polizeiangaben kurz vor Mitternacht gemeinsam mit der 24-Jährigen am Hauptbahnhof in eine Stadtbahn. Obwohl der Zug nahezu leer war, setzte sich der Mann auf einen Sitz gegenüber der Frau.

Immer wieder soll er der 24-Jährigen Luftküsse zugeworfen haben. Als die Frau an der Haltestelle Züricher Straße die Bahn verließ, folgte der 28-Jährige ihr und sprach sie am Sparrhärmlingweg an. Dabei zog er seine Hose herunter, sodass sein Glied zu sehen war. Der jungen Frau gelang es, heimlich die Polizei zu alarmieren. Die herbeieilenden Beamten nahmen den mutmaßlichen vorläufig Exhibitionisten fest. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 28-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: