Ob eine Straftat vorliegt, will die Polizei zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bestätigen. Foto: dpa

Wurde ein Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes tätlich angegangen? Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall im Rems-Murr-Kreis, um diese Frage zu klären.

Aalen - Ein Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuz (DRK) wurde am Sonntag gegen 1 Uhr bewusstlos vor dem Eingang zum Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Althütte an der Backnanger Straße (Rems-Murr-Kreis) aufgefunden. Als dieser kurz wieder zu sich kam, erklärte er, dass er zwei Personen, die sich unberechtigt vor dem Gerätehaus aufhielten, wegschicken wollte – und er dann etwas gegen den Kopf bekommen habe.

Ob der DRK-Mitarbeiter von den zwei unbekannten Personen angegangen wurde oder ein völlig anderer Sachverhalt vorliegt, das konnte bislang nicht geklärt werden. Ein Rettungswagen musste den Mann in ein Krankenhaus bringt.

Das Polizeirevier Backnang bittet Zeugen, die entsprechende Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 07191/9090 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: