Am Waiblinger Bahnhof hat es am Sonntagmorgen eine Auseinandersetzung mit einem Verletzten gegeben. (Symbolbild) Foto: Adobestock/Jonathan Stutz

Auseinandersetzung mit einem Verletzten: Am Waiblinger Bahnhof haben Unbekannte einen 17-Jährigen geschlagen und ihn dabei wohl auch noch beklaut. Die Polizei sucht Zeugen.

Waiblingen - Am Waiblinger Bahnhof hat es am Sonntagmorgen eine Auseinandersetzung mit einem Verletzten gegeben. Die Unbekannten beklauten das 17-jährige Opfer auch noch.

Ein bislang unbekannter Mann soll laut Polizei am Sonntagmorgen gegen 01.50 Uhr einem 17-Jährigen am Bahnhof Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Ersten Erkenntnissen zufolge stand der Jugendliche zusammen mit seinen vier Begleitern an einem Kiosk am Bahnhof, während zwei unbekannte Personen die Gruppe nach einer Zigarette fragten. Nachdem der 17-Jährige die beiden Unbekannten demnach auffordert hatte, zu gehen, schlug einer von ihnen dem jungen Mann unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Nachdem die mutmaßlichen Täter sich entfernten, bemerkte ein Begleiter des 17-Jährigen, dass die Musikbox des 17-Jährigen fehlt.

Leichte Verletzungen an Nase und Oberlippe

Die beiden mutmaßlichen Täter werden als etwa 20 Jahre alt, 1,80 m groß und mit normaler Statur beschrieben. Der 17-Jährige erlitt durch den Schlag offensichtlich leichte Verletzungen an der Nase und an der Oberlippe.

Die Bundespolizei hat die Ermittlungen zum Vorfall aufgenommen. Zeugen sollen sich unter folgender Telefonnummer melden: 0711/87035-0.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: