Ein Fünfjähriger hat eine Frau und ihren kleinen Sohn vor einem Kindergarten in Fulda mit dem Auto seiner Mutter angefahren und schwer verletzt. Foto: shutterstock/Micha Rosenwirth

Ein fünf Jahre alter Junge hat das Auto seiner Mutter vor einem Kindergarten in Fulda gestartet und ist ruckartig nach vorn gefahren. Dabei drückte er eine Mutter und ihren kleinen Sohn in eine Hecke. Die beiden wurden unter dem Wagen eingeklemmt und erlitten schwere Verletzungen.

Ein fünf Jahre alter Junge hat das Auto seiner Mutter vor einem Kindergarten in Fulda gestartet und ist ruckartig nach vorn gefahren. Dabei drückte er eine Mutter und ihren kleinen Sohn in eine Hecke. Die beiden wurden unter dem Wagen eingeklemmt und erlitten schwere Verletzungen.

Fulda - Ein Fünfjähriger hat vor einem Kindergarten in Fulda eine Mutter und ihren kleinen Sohn mit einem Auto angefahren und schwer verletzt. Der kleine Junge drehte den im Zündschloss steckenden Schlüssel, startete dadurch den Wagen und fuhr mit diesem dann ruckartig nach vorn, wie die Polizei mitteilte.

Die vor dem Wagen stehende Frau wurde gemeinsam mit ihrem Sohn in eine Hecke gedrückt und unter dem Wagen eingeklemmt. Sie mussten am Donnerstag im Krankenhaus behandelt werden.

Die 36 Jahre alte Mutter des Fünfjährigen, die zusammen mit den Opfern vor dem Auto stand, konnte noch rechtzeitig zur Seite springen. Anschließend fuhr sie das Auto zurück, um die 32-Jährige und ihren zwei Jahre alten Sohn zu befreien.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: