Der Südwestrundfunk (SWR) will vor der Bundestagswahl spielerisch den Blick für „Fake News“ schärfen. Foto: dpa-Zentralbild

Was ist wahr im Internet und was erfunden? Der SWR will das Bewusstsein der Menschen schärfen, echte von falschen Nachrichten zu unterscheiden.

Stuttgart - Der Südwestrundfunk (SWR) will vor der Bundestagswahl spielerisch den Blick für „Fake News“ schärfen. In dem Online-Quiz „SWR Fakefinder“ werden dem Spieler zehn Meldungen gezeigt, wie der SWR am Montag mitteilte.

Ein Teil davon besteht demnach aus seriösen Nachrichten, ein Teil ist Satire - und bei dem anderen Teil handelt es sich um gefälschte Inhalte. Die Aufgabe ist es, zwischen richtigen und falschen Informationen zu unterscheiden. Dafür werden auch Recherchetipps gegeben, die bei der Entscheidung helfen sollen.

Durch das Quiz sollen Teilnehmer laut SWR Werkzeuge kennenlernen, mit denen überprüft werden kann, ob eine Meldung seriös oder manipuliert ist.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: