Sehen wir hier einen IS-Kämpfer, der als Flüchtling nach Europa kam? Nein! Laith Al saleh kämpfte einst gegen den IS. Foto: mimikama.at

Die Hilfe der Menschen für die Flüchtlinge ist oft überwältigend. Doch vor allem im Internet zeigt sich die hässliche Seite. Es kursieren zahllose Lügen über Vergewaltigungen, IS-Kämpfer oder Müllberge, die alle mit Flüchtlingen in Verbindung gebracht werden. Wir haben einige dreiste Beispiele gesammelt.

Stuttgart - Flüchtlinge sehen sich vor allem im Internet immer wieder übler Hetze und dreister Lügen ausgesetzt, weil gerade dort die Menschen oft anonym agieren und sich Falschmeldungen schnell verbreiten lassen.

Flüchtlinge als Vergewaltiger, IS-Terroristen oder Katzen-Schänder? Das sind nur Teile der Lügen, die aktuell im Umlauf sind und via Facebook und Twitter von vielen Menschen geteilt werden.

Die österreichische Seite www.mimikama.at sammelt genau solche Meldungen und überprüft sie auf ihre Echtheit - und enttarnt dabei viele als Fake.

Wir haben einige der dreistesten Beispiele in unserer Fotostrecke zusammengestellt. Klicken Sie sich durch.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: