Äffle und Pferdle, Linsen mit Spätzle, VfB Stuttgart und Kehrwoche sind typisch schwäbische Phänomene. Foto: red

Was macht den wahren Schwaben aus? Wir haben uns auf die Suche gemacht und zehn Dinge entdeckt, die nur Schwaben normal finden. Eine nicht ganz ernst gemeinte Liste.

Stuttgart - Jeder weiß es: Gottes größte Gabe ist und bleibt der Schwabe. Auch wenn die Schwaben das wissen, hat es sich mitunter noch nicht in der gesamten Republik herumgesprochen. Die Folge: Eine Menge cooler Sachen, die für einen Schwaben ganz normal sind, erscheinen Außenstehenden mitunter seltsam. Warum, weiß niemand.

Es ist ein schieres Füllhorn: Die Suche nach dem typisch Schwäbischen im Schwabenländle. Wer länger in diesen Breitengraden lebt, verliert manchmal den Blick für das große Ganze. Da hilft es, sich gelegentlich daran zu erinnern, dass viele Dinge, die einem im Laufe der Jahre ganz normal vorkommen, es im Grunde gar nicht sind.

Lesen Sie hier: Luxusprobleme, die es nur in Stuttgart gibt

Verblüffen kann man Neuankömmlinge zum Beispiel mit so bemerkenswerten kulinarischen Errungenschaften wie Linsen mit Spätzle, auf die der Schwabe vor dem Verzehr noch große Mengen Essig gießt.

Lesen Sie hier: Sätze, die kein Stuttgarter sagt

Und wer sich einmal an die entzückende Dame oder den feschen Kerl in der Kneipe herangepirscht hat, um dann auf die wohl zurecht gelegten Flirtsätze im breiten Schwäbisch Antwort zu bekommen, der weiß plötzlich: Das wird nicht ganz einfach.

In unserer Bildergalerie haben wir weitere Dinge gesammelt, die nur Schwaben normal finden – weil alle anderen es nicht besser wissen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: