Ein Satz, den Lehrer oft hören: „Können wir nicht lieber einen Film schauen statt Mathe zu machen?“ Foto: dpa

Schüler haben häufig etwas an ihren Lehrern auszusetzen, dies reicht von scheinbar ungerechte Noten bis hin zu langweiligem Unterricht. Doch auch Lehrer haben es nicht einfach. Die elf Sätze und Fragen, die Lehrer am meisten nerven, im Überblick.

Stuttgart - In der Schule heißt es immer: Es gibt keine dummen Fragen. Doch nun haben Lehrer verraten, dass es sie doch geben könnte. Wenn Schüler zum Beispiel schon am Anfang der Stunde fragen, ob sie auf die Toilette gehen dürfen oder wenn die Schüler direkt nach einer Klassenarbeit wissen wollen, welche Note sie haben – dann würden Lehrer am liebsten nur den Kopf schütteln.

Es gibt Fragen und Sätzen, mit denen Schüler ihre Lehrer bewusst provozieren. Meist geschieht das aus Langeweile heraus, um dem tristen Schulalltag zu entfliehen. Doch auch die Lehrer machen nur ihren Job. Und würden sicherlich am liebsten nur die spannenden Themen unterrichten, müssen sich aber an den Lehrplan halten.

Welche Fragen und Sätze Lehrer so richtig auf die Palme bringen, sehen Sie hier im Video:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: