Ex-Nationalspieler Lukas Podolski soll laut Medienberichten im Sommer nach Japan wechseln. Foto: AFP

Ex-Nationalspieler Lukas Podolski steht laut der türkischen Zeitung „Hürriyet“ vor einem Wechsel von Galatasaray Istanbul nach Japan. Der 31-Jährige soll einen Dreijahresvertrag unterschrieben haben.

Istanbul - Ex-Nationalspieler Lukas Podolski verlässt im Sommer laut einem Medienbericht Galatasaray Istanbul und wechselt nach Japan. Der 31-Jährige habe sich mit dem japanischen Klub Vissel Kobe auf einen Dreijahresvertrag geeinigt, meldete die türkische Zeitung „Hürriyet“ am Mittwoch. Eine Bestätigung von Galatasaray gab es zunächst nicht. Zu der Ablösesumme machte „Hürriyet“ keine Angaben.

Der Fußball-Weltmeister spielt seit 2015 für den Istanbuler Club. Seit Wochen wird jedoch über seinen Abschied aus der Türkei spekuliert. Ende Januar hatte Galatasaray noch erklärt, man gehe von einem Verbleib Podolskis aus. Für den erfolgsverwöhnten Verein vom Bosporus liefen die vergangenen Wochen nur mäßig. In der türkischen SüperLig liegt Galatasaray fünf Punkte hinter Tabellenführer Besiktas Istanbul. Nach drei Niederlagen in den letzten fünf Pflichtspielen hatte sich der Verein von Coach Jan Olde Riekerink getrennt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: